Konzert Freiburg

28. Oktober 2021

21.15 Uhr

Eiko Maria Yoshimura

Kath. Pfarrkirche
St. Martin (Freiburg i. Br.)

Rathausgasse 3, 79098 Freiburg i. Br.

Programm

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Präludium und Fuge in b-Moll, BWV 867
(Bearbeitung Max Reger)

Max Reger (1873–1916)
4. Melodia
aus: „Neun Stücke“, op. 129

César Franck (1822–1890)
Fantasie A-Dur
aus: „Trois Pièces“

Sigfrid Karg-Elert (1877–1933)
Clair de Lune
aus: „Trois Impressions“, op. 72

Die Organistin des Doms von St. Blasien, Eiko Maria Yoshimura, gastiert mit mit einem ein stimmungsvollen Programm an der erst 2020 eingeweihten Klais-Thomas-Orgel in der kath. Stadtpfarrkirche St. Martin in der Freiburger Altstadt. César Francks er­habene Fantasie A-Dur aus den „Trois Pièces“, mit ihrem sehr lyrischen bis ungestümen  Klangfarben­reichtum, wird gerahmt von fein gestalteten Charakterstücken: Zu Beginn durch Max Regers tief roman­tischer Bearbeitung von Johann Sebastian Bachs Praeludium und Fuge b-Moll BWV 867 (aus dem „Wohltemperierten Klavier“) und Regers klangsinnlicher „Melodia“ aus op. 129. Schließlich wird das Pub­likum im impressionistischen Duktus mit Sigfrid Karg-Elertsnächtliche Stimmungsbild „Clair du lune“ in die Nacht entlassen.
zur Pressemitteilung

Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten. Es gelten be­stimmte Einlass-Bedingungen, wie Maskenpflicht bis zum Sitzplatz und die Anwendung der 3-G-Regel (der Konzertbesuch ist nur für Personen möglich, die geimpft, genesen oder getestet sind).